Ronny Reindl

Ronny fing während der Schulzeit an, Musik zu machen. Nach drei Stunden konnten er und sein Kumpel „Smoke on the Water“ und die Geschichte nahm ihren Lauf:

Zehn Jahre lang spielte er Heavy Rock bei der Band „Chainbreaker“, mit der er auch ein Album aufnahm (siehe YouTube).

Als die Popularität des Heavy Rock um 1995 abnahm, konzentrierte er sich aufs Covern und spielte Unterhaltungsmusik bei Veranstaltungen aller Art (Hochzeiten, Kirchweihen, Stadtfeste usw.). Nebenbei war er mit den „Acoustic Fakes“ unterwegs, eine Unpluggedband ohne Netz und doppelten Boden.

Als alter Rocker wechselte er nach einiger Zeit wieder in härtere Gefilde: Bei „Avalanche“ aus Dinkelsbühl standen u.a. Rammstein, Onkelz und Hosen auf dem Programm.

Ein weiteres erfolgreiches Projekt war die Partyband „Vollgas“ aus der Oberpfalz (siehe YouTube), bei der er sieben Jahre lang am Schlagzeug saß, viele Bierzelte (Gäubodenfest Straubing, Kusel, Saarlouis…) quer durch Deutschland spielte und sogar im Vorprogramm von Mickie Krause und Reinhard Fendrich auftrat.

Nachdem er für seinen Hausbau die Drumsticks kurzzeitig beiseitelegte, spielt er seit 2019 als Gründungsmitglied bei „Lex Ludwig“.

Werbeanzeigen